Saftfasten & Transformation

von | Mai 28, 2019

Wie sich Transformation und Saftfasten kürzlich auf meinem Weg getroffen haben.

Host & Gäste

Panajotta Lakkis

Ressourcen

Saftkur von Kale&Me

Kyle Cease, I Hope I screw this up

Teile die Episode

Über diese Episode

Es ist kaum eine Woche her, dass ich meine fünftägige Saftfastenkur beendet habe. Es war ein Schritt auf meinem Weg, wieder mich selbst zu finden. Ich bin es ohne große Erwartungen angegangen, ich wollte es nur offen und unvoreingenommen ausprobieren und mich überraschen lassen. Der Weg war nicht immer einfach, letztlich habe ich es aber durchgezogen und meine Bilanz fällt positiv aus. Würde ich es wieder machen? Es kommt drauf an!

Weitere Episoden

Proaktiv statt getrieben

Proaktiv statt getrieben Kennst du Tage, in denen du das Gefühl hast, von Situationen und Personen nur noch getrieben zu werden? Nein? Ich schon...Host & Gäste Panajotta Lakkis Die Corona-Serie auf einen Blick Hat das Coronavirus deine Seele infiziert? Weißt du,...

Kannst du akzeptieren, ohne zu verstehen?

Kannst du akzeptieren, ohne zu verstehen? Denkst du auch, dass du Dinge, die du nicht verstehen kannst, auch kaum ertragen kannst?Host & Gäste Panajotta Lakkis Die Corona-Serie auf einen Blick Hat das Coronavirus deine Seele infiziert? Weißt du, warum du Angst...

Womit pufferst du gerade?

Womit pufferst du gerade?

Womit pufferst du gerade? Viele werden jetzt eine Gegenfrage stellen: Wieviel Zeit haben wir? Ich picke heute mal einen Puffermechnismus raus. Host & Gäste Panajotta Lakkis Das erwähnte Buch Manoush Zomorodi, Bored and Brilliant: How Spacing Out Can Unlock Your...

2 Kommentare

  1. Liebe Panajotta,

    vielen Dank für diese coole Seite! Habe jetzt alle Episoden mehrfach gehört und nehme aus jeder für meinen eigenen Weg sehr viel mit.
    Es fasziniert mich ungemein, denn es sind genau die gleichen Themen mit denen ich mich beschäftige!
    Saftfasten habe ich noch nicht ausprobiert, allerdings habe ich es geschafft mehrfach für 42 h zu fasten! Es war manchmal mega schwer, aber ich habe es geschafft. Auch mein Fokus liegt auf den gesundheitlichen, mentalen und emotionalen Vorteilen und nicht auf dem noch nicht vorhandenen Gewichtsverlust.
    Was mir sehr geholfen hat, ist ein Morgen- und ein Abendritual, welches alle diese für mich wichtigen Punkte wie körperlich, mental, emotional, intuitiv und spirituell beinhaltet und was mich den ganzen Tag gut auf Kurs hält; insbesondere auf meine immer wiederkehrende Frage des WARUM (tue ich das oder nicht) und meine persönlichen WERTE.

    Bitte, liebe Panajotta, fahre fort mit dieser Seite und dem Podcast; jede Episode berührt mich und ich kann daraus sehr viel lernen.

    Vielen herzlichen Dank!

    Ganz liebe Grüße

    Eva Mertens

    Antworten
    • Was für ein wunderschönes Feedback, danke liebe Eva!
      Ja, Morgen- und Abendrituale bringen viel. Und vor allem die ständige Rückbesinnung auf das WARUM.
      Liebe Eva, du hast mir ein zusätzliches WARUM geliefert, mit dieser Seite weiterzumachen!
      Herzlichst
      Panajotta

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.